Entwicklungen in der hämatopoetischen Stammzelltransplantation

Als Stammzellquelle setzen sich Blutstammzellen gegenüber Knochenmark immer häufiger durch. Bei der seit 1998 stetig zunehmenden Zahl allogener HSZT wurden 2001 erstmals mehr allogene HSZT von unverwandten als von verwandten Spendern vorgenommen. Deutsches Ärzteblatt 103, Ausgabe 37 vom 15.09.2006