Nabelschnurbluttransplantationen als Therapie bei Kindern mit Leukämie

Nach einer Allel-angepassten Knochenmarkstransplantation sind die 5-Jahres Überlebensraten für Kinder ähnlich wie nach einer Transplantationen von Nabelschnurblut, das sich aber in einem oder zwei Leukozytenantigenen (human leucocyte antigens (HLAs) unterscheiden darf, sogenannte Mismatch-Transplantation. Diese Ergebnisse könnten die Behandlungsoptionen für leukämiekranke Kinder deutlich verbessern.  Wissenschaft-Online, Juli 2007 für TheLancet.com