Ausschluss von Blutspendern, die in den vergangenen 25 Jahren eine Bluttransfusion erhalten haben

Blutspender, die in den vergangenen 25 Jahren eine Bluttransfusion erhalten haben, sollen lebenslang von weiteren Blutspenden ausgeschlossen werden. Das Paul-Ehrlich-Institut leitet dazu ein Stufenplanverfahren ein.
Alle Personen, die nach dem 1. Januar 1980 in Deutschland eine Transfusion mit Blut oder Blutprodukten erhalten haben, sollen lebenslang von der Blutspende ausgeschlossen werden. Geplant ist diese Maßnahme ab dem 1. April 2005. Das PEI will damit verhindern, dass es zu einer Ausbreitung der vCJK (Variante Form der Kreutzfeld-Jacob-Krankheit) über Blutprodukte kommt.
Weitere Informationen? Hier klicken.